Skimanufaktur Build2Ride bietet ganz besondere Teambuilding-Seminare

 

 

In der Teambuilding-Welt findet sich ein breites Spektrum an Angeboten. Vom Kühe melken auf der Alm bis zum Kriegstanz nach Maori-Art oder mit Lego-Figuren Firmenprozesse nachstellen. Bei den Coachings von Build2Ride muss man sich nicht für eine Option entscheiden, hier finden sich mehrere Themen in einem Seminar wieder und dass auf sinnvolle, strukturierte Art und Weise:

 

  • 1. Tausche Schreibtisch gegen Werkbank

  • 2. Baue einen Ski ohne Anleitung

  • 3. Nutze dein Budget sinnvoll und kaufe Leistungen ein

  • 4. Wähle in deinem Team die richtige Herangehensweise

  • 5. Präsentiere nach maximal zwei Tagen dein fertiges Produkt

  • 6. Berichte aus deiner Sicht am dritten Tag über das Erlebnis Skibau und Team

  • 7. Sei gespannt auf die Reflektion der Coaches

 

Dass sich der Marktführer im Bereich Skibuilding mit Trends bestens auskennt, beweist er anhand ausgebuchter Skibauseminaren und hohen Wachstumsraten. Build2Ride geht jetzt einen Schritt weiter und nimmt Teambuilding-Seminare ins Portfolio auf. Langjährige Erfahrung im Bereich Coaching fließen in das Konzept ein. Als Trendsetter trifft die Skibaumanufaktur immer den Zahn der Zeit und weiß, worauf es bei den unterschiedlichen Seminaren ankommt.

 

Viel Bewährtes findet sich in den neuen Teambuilding-Seminaren wieder: Der „Selbermach-Trend“, handwerkliches Arbeiten und daraus etwas Neues erschaffen, die ganz besondere Atmosphäre am Fuße der Zugspitze in einer urigen Werkstatt, der vergessene Duft von Staub und Holzspäne der fehlende Handy-Empfang. Das „Erleben“ spielt eine wichtige Rolle.

Doch ganz groß geschrieben wird das Thema Teamwork. Denn die Zielvorgabe muss in maximal zwei Tagen erreicht werden: Präsentiere einen fahrtauglichen Ski. Jetzt liegt es am Team. Wie stellen sie sich auf? Wer übernimmt welche Position? Was wird anhand des Budgets eingekauft? Vielleicht Know-how? Brauche ich noch Personal, das die Maschinen bedient? Schließlich gibt es keine Skibau-Anleitung. Die Technologie muss sich das Team selbst aneignen. Die Herangehensweise bleibt ebenfalls dem Team überlassen. Vielleicht muss die Truppe die Nacht durcharbeiten? Die Zeit läuft.

 

Neben den beiden Coaches, die ständig die Gruppe im Auge behält und beurteilt gibt es noch eine technische Hilfeleistung, die die eingekauften Leistungen umsetzt.

 

Wie wird sich das Team schlagen? Wo liegen mögliche Probleme? In der Kommunikation, an persönlichen Problemen, am Zeitmanagement, wurden die Ressourcen richtig eingesetzt?

 

Feststeht, dass die Personen in den zwei Tagen alle Emotionsgrade durchlaufen und in unterschiedliche Rollen geschlüpft sind.

Der dritte Tag widmet sich der Selbst- und Fremdreflektion. Dort wird jeder einzelne Teilnehmer viel über sich und über seine Kollegen erfahren. Neben diesem wertvollen Wissen und weiteren wichtigen Tipps, die es für die Umsetzung eines besseren Workflows bedarf, nehmen die Personen noch ihr Ergebnis mit: den selbstgebauten Ski. Ist es nicht schön am Ende einer Arbeit auch ein Ergebnis zu sehen?

 

Bei den Build2Ride Teambuilding-Seminaren handelt es sich um ein ganzjähriges Angebot während der Woche.

Idealerweise nehmen zehn Personen inklusive Leitung teil.

 

Die Kosten für das Drei-Tages-Seminar sind individuell. Genauso wie bei den Skibau-Seminaren, steht hier die Maßanfertigung für den Kunden im Fokus.

© 2019 by build2ride

Service

Build 2 Ride GmbH

 

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • Google+ - White Circle

So erreichen Sie uns