© 2019 by build2ride

Service

Build 2 Ride GmbH

 

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle
  • Google+ - White Circle

So erreichen Sie uns

DEIN DESIGN

Ski und Boards selbst gestalten

 

DESIGNGUIDE - Gestaltungshinweise für Deinen Ski – Dein Board

 

Die Oberfläche, das sogenannte „Deck“ der Ski/Boards, die Du mit uns bauen wirst, kannst Du fast beliebig optisch gestalten.

Wir wollen Dir ein paar Ideen, aber auch No-Go's mit auf den Weg geben um Dir auch bei der optischen Gestaltung Deines eigenen Skis/Boards zu helfen.

 

 

 

Den Kern vor dem Laminieren mit Edding (Fettstift) zu bemalen, hat sich leider nicht bewährt. Die Farbe verläuft sehr stark, da das Harz die Farbe des Stiftes ablöst und beim Pressen verschmiert.

 

Sehr einfach, aber effektiv, ist die Verwendung von Stoff. Es lässt sich fast jeder Stoff mit einlaminieren. Tischdecken, Vorhang, T-Shirts, bedruckte Tücher etc. eignen sich perfekt.

Der Stoff sollte jedoch nicht dicker sein als Jeansstoff, da er sich mit Harz voll saugen und entsprechend schwer wird. Insofern ist Spitzenunterwäsche, rein technisch gesehen, perfekt.

 

 

Bei Stoff ist zu beachten, dass sich die Farben leicht verändern. Heißt, Weiß wird bei Verwendung von Baumwollstoffen durchsichtig, bei Polyamid behält es die Farbe und Dunkles wird noch dunkler. Derselbe Effekt tritt auf, wenn Du den Stoff in Wasser tauchen würdest. Satin-Effekte etc. funktionieren somit leider auch nicht. Natürlich lassen sich mehrere Stoffe übereinander drapieren.

Schriften, Schriftzüge etc. kann man einfach auf Butterbrotpapier ausdrucken und mit ein laminieren.

 

 

Papier lässt sich auch als Dekor verwenden. Zu beachten ist aber, dass es sich um Papier handelt, das sich auch vollsaugt. Dazu taucht man es am besten kurz in Wasser, trocknet es ab und sieht nach ob es sich vollgesaugt hat. Tapeten oder Geschenkpapier sind im Allgemeinen gut geeignet. Falls Du Papier bedrucken möchtest, ist es wichtig dokumentenechte Farbe zu verwenden. Leider wird das oft von Druckereien oder auf Druckpatronen als solche angegeben, aber es ist uns schon des Öfteren passiert, dass die Farben trotzdem verlaufen.

Über das Ganze (auch bei Stoffen) laminieren wir dann noch eine Schutzfolie, das Topsheet. Es ist kratzfest, durchsichtig und in gewissem Maße UV-undurchlässig. Dennoch werden bedruckte Papiere und Fotos langsam ausbleichen.

Wie sich Dein spezielles Papier, Stoff oder Aus- bzw. Aufdruck verhält können wir im Detail leider nur sehr schlecht voraussagen.

 

Wer sicher gehen will, wendet sich an die

 

                                                   shop@freaksoffashion.com oder www.freaksoffashion.com

 

Auf deren Website findest Du nicht nur unzählige geniale Designs, sondern kannst auch deren spezielle Vliese mit Deinen eigenen Ideen bedrucken lassen.

Wichtig: Um das Design mit unseren technischen Hilfslinien für die perfekte Ausrichtung versehen zu können, gib bei der Bestellung den

 

Buchungscode : "B2R 147" an.

 

Bitte lasse das Vlies zu Dir schicken und bring es zum Kurs mit. In Ausnahmefällen, z.B. wenn Du im Ausland wohnst, kannst Du das Vlies auch in unser Büro(!) schicken lassen.

 

Adresse:
Build 2 Ride GmbH
Heubergweg 15
82490 Farchant

 

 

 

Zu den weniger geeigneten Stoffen gehören: Alufolie, bedampftes Geschenkpapier, jegliches Material, welches keine Poren besitzt. Das Harz kann nicht diffundieren, es wirkt wie eine Trennschicht.

 

In unserer Werkstatt kann auch gegen einen kleinen Aufpreis Furnier erworben werden.

Selbstverständlich kann auch selbst welches mitgebracht werden. Es sollte aber nicht dicker wie 0,5 mm sein.

 

Natürlich kannst Du Deinen Ski/Board auch lackieren (Airbrush etc.), nur leider nicht in unserer Werkstatt. Das müsstest Du dann zu Hause machen.

Die einfachste Art der Gestaltung ist folgende: Nichts tun!

Grund: Der Holzkern des Skis/Boards hat eine gewisse Maserung. Diese scheint durch die darüber liegenden Glasfaserschichten hindurch und ist, wenn auch etwas „faserig“, deutlich sichtbar.

Das sieht dann in etwa so aus: